Neujahrsempfang 2020


Die erste Ausrückung des Jahres 2020 führte den Musikverein auf das neue Betriebsgelände der Firma Meiller; dorthin hatte unsere Frau Bürgermeister zum traditionellen Neujahrsempfang der Marktgemeinde Oed-Öhling geladen. Viele interessierte Gemeindebürger waren gekommen, ließen in einem Rückblick nochmals das vergangene Jahr Revue passieren und lauschten gespannt ob der vielen Vorhaben für 2020. Dem imposanten Betriebsgebäude Rechnung tragend, trat die Musikkapelle beim Neujahrsempfang erstmals in Orchesterstärke auf und sorgte so für den passenden musikalischen Rahmen.

Musikalischer Dauereinsatz – die Konzertwertung


Die letzten Konzerttöne waren kaum verklungen, stand für unsere Musikkapelle bereits die nächste musikalische Bewährungsprobe an: der Musikverein stellte sich bei der Konzertmusikwertung in Viehdorf mit dem Pflichtstück „Die lustige Witwe“ von Franz Lehar sowie dem Selbstwahlstück „Wings of freedom“ von Otto M. Schwarz in der Wertungsstufe B (Mittelstufe) der gestrengen Jury und erreichte 89,92 von 100 möglichen  Punkten.

Wenn Musik in der Tracht glänzt


Wieder einmal hat es der Musikverein Mauer-Öhling unter der musikalischen Leitung von Kapellmeister Johann Eblinger geschafft, sein Publikum mit einem tollen Programm, hervorragend musikalisch präsentiert, zu überzeugen.

Die Besucher wurden dabei auf eine musikalische Reise mitgenommen, von traditioneller Blasmusik wie dem Marsch „Adlerflug“ oder der Polka „Die Liebste“, klassischen Stücken wie der symphonischen Dichtung „Die Moldau“ bis hin zu Operettenklassikern, wie der „Ouvertüre Wiener Frauen“ und „Der lustigen Witwe“ von Franz Lehar.

Der zweite Teil startete beschwingt mit unserem Jugendorchester (Leitung Lukas Siegl), dabei wurden zahlreiche Jungmusikerleistungsabzeichen an unsere ambitionierten Youngsters verliehen, die Eröffnungsfanfare „The Olympic Spirit“ leitete den modernen Abschnitt ein, der noch Ohrwürmer aus den Filmen „Fluch der Karibik“ und „Robin Hood“, dem Evergreen „Under the Boardwalk“ und als krönenden Abschluß das deutsche Hitmedley „80er Kulttour“ bereithielt.

Hilde Hönigl führte wie immer souverän und charmant durch das Konzertprogramm, das Publikum zeigte sich mit Standing Ovations sichtlich begeistert und erzwang zwei Zugaben.

Danke an alle, die dabei waren!

Recent Entries »